GÄSTEBUCH


Ich freue mich über viele Einträge mit Ihren Anfragen und Wünschen, Kommentaren, Lob und Kritik.

Wenn Sie mit anderen Nutzern direkt in Kontakt treten möchten oder eine direkte Antwort wünschen, vergessen Sie bitte nicht, Ihre Mailadresse innerhalb Ihres Gästebucheintrags anzugeben.


Gästebuch

65 Einträge auf 4 Seiten
Petra Navel
25.05.2020 09:46:53
Hallo liebe Heimatfreunde, ich freue mich diese Gruppe gefunden zu haben. Meine Familie (Wollmann) hat in Pfaffendorf (Stadteil von Bodenbach) gewohnt. Mein Uropa hat in der Knopffabrik Pächter gearbeitet. Wo hat diese Fabrik eigentlich in Bodenbach gestanden? Ebenso würde mich interessieren wo in Pfaffendorf die Schule war. Kann mir jemand einen Hinweis geben wie ich generell weiter über meine Familie in Pfaffendorf, auf vor Ort, forschen kann? Gibt es z.B. auch Historiker die weiterhelfen? Ich spreche leider kein Tschechisch. Kommt man mit Englisch oder auch Deutsch weiter? Vielen Dank und herzliche Grüße, Petra Navel
Eveline Max
24.05.2020 13:35:47
Hallo FrauChristina Weigel, in der Chronik von Mertendorf wird ein Rudolf und Ferinand Weigel aufgeführt unter Hausnummer 40 und 41 .LG Familie Max
eveline max
24.05.2020 13:05:11
Hallo Frau Birgit Tuschke, von meinen Mann die Oma Sofie Tröschel geb.17.1.1899 in Algersdorf Nr.19 heirate Johann Max aus Mertendorf den Schmiedemeister.Sofie ist am 30.11.1987 gestorben. Sie hatten einen Sohn Johnn Erich Max geb. am 13.8.1928 in Mertendorf gestorben am 13.10.2007 mein Schwiegervater, natütlich war auch Schmied waren öfters in Mertendorf . Mein Schwiegervater hat noch eine Chronik über Mertendorf von Herbert Blumtritt.­www.­eveline.­max@­web.­de LG Familie Max
Botho von Wittken
11.05.2020 16:26:57
Hallo, ich bin erfreut diese Seite gefunden zu haben.
Ich such aus meiner Familie den Josef Weber wohnhaft gewesen in Gesteinigt 43 Kreis Tetschen mit der Emilie Hiebsch am 30 Juni 1906 in Eulau.
Der Vater des Mannes, war Josef Weber
die Mutter des Mannes war, Julie geb. Tanner
Der Vater der Frau, war Karl Hiebsch.
Die Mutter der Frau, war Marie, geb. Hübner

Dieses steht alles in der Heiratsurkunde vom 04 März 1945. aus dem Pfarramt Eulau.
Wenn mir einer weiter helfen kann wäre ich dankbar.
Ich suche alles was von meiner Familie noch zu finden wäre.
Geburtsurkunde von Emilie Weber geb. Hiebsch habe ich noch, auch Bilder von den Personen und das Haus wo diese gewohnt haben.
Kann mir da einer weiterhelfen?
Ich wäre Ihnen dankbar.
Bleiben Sie alle gesund:
meine Email Adresse ist: b.von.wittken@gmail.com
Andrea Worm-Martin
06.05.2020 23:48:36
Hallo!
Meine Großeltern kamen in 1930 von Amstetten in Österreich nach Tetschen-Bodenbach. Sie wohnten und mein Großvater arbeitete in der dortigen Ziegelei. Vielleicht weiß jemand etwas über die Familien Worm oder die Ziegelei.
Das wäre sooo schön.
Meine Mailadresse ist: a-­worm.­martin@­t-­online.­de
Herzliche Grüße aus dem Vogelsbergkreis in Hessen.
Andrea Worm-Martin
Kutscher, Anita
04.05.2020 18:26:11
meine e-mail-Adresse, falls mir Jemand etwas zu Familie Simchen, Emil und Berta aus Steinschönau

oder

Fam. Liebisch, Anna und Franz aus Böhmisch-Kamnitz sagen kann.

Kommen sie unversehrt durch die Corona-Krise hindurch
Anita Kutscher Kutscher vormals Simchen
04.05.2020 18:12:43
Meine Mutter als geborene Liebisch stammt aus Böhmisch Kamnitz, und mein Vater aus Steinschönau mit dem Herrenhausfelsen als Gerhard Simchen ...Der Opa Emil Simchen war Kunstmaler (Miniaturen) und Kunstturner
Er hatte 7 Söhne in und eine Tochter in Steinschönau (Schneewittchen und die 7 Zwege) 1944 gab es bei der Familie Emil Simchen ein Staatsbegräbnis der jüngste Jagdflieger, Fritz Simchen, ist über Stuttgart abgeschossen worden...ich wohne bei Tübingen, und mein Mann und ich haben schon öfters diese herrliche Gegend besucht
Miriam Ahne
02.05.2020 18:15:41
Hmmm, ich bin auch eine Ahne wohnhaft in Nördlingen. Meine Grosseltern väterlicherseits stammen wohl aus dieser Gegend. Hab mich eigentlich nie mit dem Thema meiner Vorfahren auseinandergesetzt. Das der Name Ahne hier so oft vertreten ist wundert mich. Hätte nicht gedacht, dass es so nachvollziehbar ist nach so langer Zeit. Aber das Internet leistet hier wohl grosse Dienste. Lg. Miriam.1@live.de
Birgit Tuschke
13.04.2020 12:43:10
Gibt es noch Verwandte die sich an meine Großeltern Anton Fischer geb. am 21.9. 1889 in Rosendorf und Emma Fischer geb. Tröschel geb. am 25.6.1891 in Pilippenau erinnern. Danke.
Tuschke Birgit
13.04.2020 12:23:01
Meine Mutter Marie Krüger geb. Fischer, Jahrgang 1927 möchte gerne wissen ob noch jemand aus ehemals Pilippenau und Johnsbach lebt.
Vielen Dank für die Rückmeldung.
Freundliche Grüße Birgit Tuschke
(Tochter)
Peter Scheid
12.04.2020 09:59:33
Hallo Her Wagner.
Ich wohne in Bodenbach in der Eifel.
Von unserem Alt-Bürgermeister (93 Jahre alt) habe ich erfahren, daß in den Vorkriegsjahren eine Brieffreudschaft
zwischen den Schülern der Volksschulen Bodenbach Eifel und Bodenbach Böhmen bestand. Wissen Sie was davon.
Frank Helmholz
19.03.2020 14:06:56
Hallo Franz Franz Eschler,
bei Fragen zu Kunnersdorf können Sie mich gerne kontaktieren. Auch in meiner Familie gibt es einige Eschler.
frank.­helmholz@­onlinehome.­de
Lutz Schlabbach
16.03.2020 15:29:20
Sehr geehrter Herr Wagner,
ich arbeite seit einigen Jahren an einem Roman, der zwar Mitte der neunziger Jahre in Böhmisch Kamnitz spielt, aber ständig und immer wieder 50 Jahre in das Jahr 1945 zurückspringt. Es ist zwar eigentlich eine Liebesgeschichte, aber irgendwann kam ich an den Ereignissen im KZ Rabstein einfach nicht mehr vorbei, zumal Rabstein mein Kinderspielplatz gewesen sein soll, wie alle gesagt haben, die ich danach gefragt habe. Mittlerweile hab ich vieles recherchiert. Nur ein winziges Pünktchen fehlt mir noch an Information.
Es soll 1945 in Böhmisch Kamnitz einen Arzt in Böhmisch Kamnitz gegeben haben, der immer wieder versucht und manchmal auch erreicht hat, gegen den Willen des KZ Leiters, des SS-Hauptsturmführers Jung einzelne besonders schwer an Fleckfieber erkrankte KZ-Insassen nach Kamnitz ins Krankenhaus bringen zu lassen. Mir fehlt der Name und der Vorname diese Arztes und vielleicht gibts noch weitere Informationen über den Mann.
Haben Sie ne Ahnung, wie und wo ich nach diesem Arzt suchen kann?
Lutz Schlabbach
Berlin
Karin Burg-Willmann geb. Zekert
02.03.2020 19:11:17
Habe vergessen meine Emailadresse in den Text zu schreiben. Sie lautet:
ka.willmann@t-online.de
Freu mich sehr, wenn mir jemand weiterhelfen kann.
Karin Burg-Willmann
Karin Burg-Willmann geb. Zekert
02.03.2020 19:05:44
Hallo zusammen, ich würde gern mehr über meine Familie
väterlicherseits erfahren. Mein Vater hiess Anton Zekert. Er kam aus Kunnersdorf (Kreis Böhmisch Kamnitz) Seine jüngeren Geschwister waren Alfred und Elfriede. Man erzählte mir, dass der landwirtschaftliche Betrieb der Limbachhof genannt wurde!? Die erste Frau meines Vaters kam aus dem angrenzenden "Höllegrund" und war eine geborene Anna Dörre. Die Familie Eschler stand in verwandschaftlicher Verbindung. Ein Cousin von meinem Vater hiess Siegfried Eschler. Siegfried hatte auch eine Schwester. Der Name ist mir nicht mehr im Gedächtnis. Hat jemand Infos für mich. Freu mich über Nachricht. Karin Burg-Willmann
Norbert Aujesky
02.03.2020 15:07:39
Hallo Forschergemeinde,
deren Nachdruck des "Gedenkbuch der Gemeinde Hochdobern"(1987 Verlag Walter Müller) ist bereits vergeben. Bitte nicht mehr anrufen.
Danke und Gruß
Norbert Aujesky
Ricardo Wendt
26.02.2020 17:39:16
Hallo. Meine Ahnen stammen aus Dittersbach, Krs. Tetschen und Dittersbach, Krs.Tetschen- Bodenbach, meine Urgroßeltern hießen Grasse und Weidlich. Ich möchte gerne mehr über meine Familie erfahren wer kann mir bitte weiterhelfen und wie könnte ich an mehr Informationen kommen? Lg.Ricardo( bengelchen.3@web.de)
Ricardo Wendt
26.02.2020 17:30:31
Hallo! Ich heiße Ricardo und bin auf der Suche nach meinen Ahnen. Meine Urgroßeltern sind in Dittersbach, Krs.Tetschen geboren und haben den dort bekannten Namen Wilhelm Grasse und Marie Weidlich gehabt. Mein Opa ist in Dittersbach, Krs.Tetschen- Bodenbach unter den Namen Josef Hugo Grasse geboren. Ich würde gerne mehr über meine Ahnen und Urahnen erfahren, wer kann mir bitte Ratschläge geben wo ich an mehr Informationen kommen kann. Lg.Ricardo Wendt
Norbert Aujesky
14.02.2020 13:20:27
Hallo Forschergemeinde,
aus einem Nachlass habe ich einen Nachdruck (1987 Verlag Walter Müller) abzugeben. Es handelt sich um das "Gedenkbuch der Gemeinde Hochdobern". Knapp 800 Seiten. Ebenfalls einen Lageplan aller Häuser von Hochdobern (nach der Erinnerung A. Ringel Bürgermeister)
Wer in diesem Bereich Familienforschung betreibt möchte sich gerne bei mir melden.
E-Mail: norbert.­aujesky@­arcor.­de
Schöne Grüße
Norbert Aujesky
Franz Klein
13.02.2020 18:12:46
Hallo und guten Tag,
aus einem Nachlass habe ich 6 Ausgaben des Mitteilungsblattes für den Heimatkreis Tetschen-Bodenbach - Nr. 06 bis 10 und 12 des Jahres 2018 - erhalten. Im Jahr 2018 war ich selbst Abonnent. Falls Interesse besteht, würde ich die vorgenannten Ausgaben auch verschenken.
Leider ist mir das Mitteilungsblatt viel zu spät bekannt geworden, was ich außerordentlich bedaure.
Das Mitteilungsblatt ist für mich von sehr großem Interesse, und ich bitte freundlichst
zu prüfen, wer mir seine evtl. nicht mehr benötigten Ausgaben (bitte nur Ausgaben bis Dezember 2006) – natürlich auch gegen Entgelt - überlassen möchte.
Des Weiteren frage ich hier, ob mir jemand mitteilen kann, ob Herr Arnold Zenkert in Potsdam noch zu erreichen ist. Herr Zenkert ist ein ausgezeichneter Kenner meiner Geburtsstadt Steinschönau.
Ich bedanke mich für Ihr Interesse und verbleibe freundlichst
Franz Klein
(suedl_bln@gmx.de)
Anzeigen: 5  10   20