GÄSTEBUCH


Ich freue mich über viele Einträge mit Ihren Anfragen und Wünschen, Kommentaren, Lob und Kritik.

Wenn Sie mit anderen Nutzern direkt in Kontakt treten möchten oder eine direkte Antwort wünschen, vergessen Sie bitte nicht, Ihre Mailadresse innerhalb Ihres Gästebucheintrags anzugeben.

Unpassende oder der Intention dieser Homepage zuwiderlaufende Einträge werden kommentarlos gelöscht.


Gästebuch

299 Einträge auf 15 Seiten
ulrike Erbstößer
28.01.2023 14:03:28
Guten Tag Herr Wagner!

Nachfolgend der gewünschte Link zur Abgrenzung von Gesteinigt zu Eulau:
https:­//­de.­mapy.­cz/­zakladni?­l=­0&source=­ward&id=­13599&ds=­1&x=­14.­1096264&y=­50.­7678066&z=­15

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Erbstößer
Sybille Jungwirth
26.01.2023 15:41:05
Hallo Herr Wagner,

es muss sich tatsächlich um das von Ihnen genannte Güntersdorf bei Königinhof handeln. Dafür spricht auch, dass meine Oma oft vom "Leinöl" gesprochen hat - ich habe gelesen, dass im Vorland des Riesengebirges durchaus Flachs angebaut wurde.
Die Recherche war schwierig, ich konnte die Ortschaft aber tatsächlich im Internet finden: Es muss das Huntirov sein, welches ein Ortsteil von Vitezna, Region Königgrätz, ist ...

Haben Sie einen Hinweis für mich, an wen ich mich für weitere Informationen aus dieser Region am besten wenden kann?

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung und

herzlichen Gruß

Sybille Jungwirth (­sybille.­jungwirth@­gmail.­com)­
Sybille Jungwirth
26.01.2023 13:12:44
Lieber Herr Wagner,
hm, ganz sicher bin ich mir da nicht. Ich werde mich mal mit meiner in Verbindung sezten, ob sie da näheres weiß.

Herzlichen Gruß
Sybille Jungwirth
Hermann Wagner (Admin)
26.01.2023 11:46:09
Hallo Frau Jungwirth,
weder im Adressbuch 1921, noch in den Adressbüchern 1934 und 1942 taucht der Familienname "Czak" auf. Sind Sie sicher, dass Ihre Großmutter aus "unserem" Güntersdorf bei Tetschen stammt ? Es gibt einen weiteren Ort dieses Namens bei Königinhof an der Elbe im südlichen Riesengebirgsvorland.
Viele Grüße
H. Wagner
Sybille Jungwirth
26.01.2023 08:05:30
Lieber Gerhard,

vielen Dank für Ihre prompte Rückmeldung!
Die E-Mail-Adresse ist korrekt angegeben - vielleicht funktioniert es mit meiner Dienst-Mail: sybille.­jungwirth@­bs-­rot.­de oder mit sybille.­buck@­googlemail.­com

Meine Oma ist geboren am 05.09.1921, von ihr habe ich leider keine Dokumente, nur das Foto des Hauses.
Die Dokumente sind von der Familie meiner Urgroßmutter (aus Wissotschan), also sozusagen der Schwiegermutter (verh. Stopfkuchen) meiner Oma. Die Unterlagen sind schon auf Deutsch, aber die alte Schrift kann ich leider kaum entziffern. Ich habe es zusammen mit meiner Mutter versucht, sie bewahrt die Unterlagen auf. Aber auch meine Mutter tut sich schwer mit der alten Schrift.

Ich freue mich über jeden Hinweis und Ansatzpunkt!

Herzlichen Gruß
Sybille
Blankersdorfer
25.01.2023 22:24:17
Hallo Frau Jungwirth
ist die Email-Adresse korrekt? Meine Email kommt nicht an.
Zu Güntersdorf gibt es viele Unterlagen.
Wann ist die Großmutter geboren?
Sind die Dokumente auf Tschechisch oder in alter deutscher Schrift?
Beste Grüße
Gerhard
Sybille Jungwirth
25.01.2023 15:56:40
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner „Wurzelsuche“ habe ich Ihre Internetseite gefunden und darf mich an Sie wenden.
Erst relativ spät (leider!) ist mein Interesse für Geschichte, Herkunft und Schicksal meiner Vorfahren mütterlicherseits erwacht. Informationen liegen deshalb auch sehr spärlich vor. Vielleicht haben Sie ja noch den ein oder anderen Tip für mich:

Meine Großmutter kam aus dem Ort Güntersdorf (heute Huntirov). Ich habe mich nie gefragt, weshalb sie so gut und gerne Böhmische Knödel machte … Sie gab mir einmal ein altes Foto von ihrem Elternhaus, ein typisches Umgebindehaus.

Ihr Geburtsname war Czak, trotzdem musste die Familie damals auch Hab und Gut verlassen und fliehen. Auf der Flucht bzw. danach in Thüringen (Kleinkeula) muss sie meinen Großvater, Josef Stopfkuchen, kennengelernt haben. Meine Mutter ist dann noch in Thüringen geboren (Mühlhausen?) Als sie ein oder zwei Jahre alt war, sind die Familien dann weiter in den Westen aufgebrochen, wo sie in Garmisch-Partenkirchen bzw. Burgrain ansässig wurden.

Von meiner Großmutter habe ich keine älteren Unterlagen, von meiner Urgroßmutter gibt es noch alte Dokumente, die ich leider zum großen Teil überhaupt nicht lesen kann (die alte Schrift damals …). Die Familie meines Großvaters wohnte in Wissotschan, Kreis Saaz (Nähe Komutov). Der Name – etwas markant: Stopfkuchen.
Urgroßmutter: Leopoldine Stopfkuchen
Urgroßvater: Josef Stopfkuchen (wie der Sohn)
Es gab noch die Töchter Gerlinde und Poldi, wobei eine davon noch vor der Flucht starb, die zweite dann in Deutschland.

Wie kann ich am besten vorgehen, damit ich noch Hinweise auf meine Vorfahren erhalten kann? Ich fange nun einfach mal bei Ihnen an. Vielleicht haben Sie ein paar hilfreiche Gedanken oder Informationen für mich.

Herzlichen Gruß

Sybille Jungwirth (­sybille.­jungwirth@­gmail.­com)­
Ulrike Erbstößer
20.01.2023 15:03:18
Guten Tag Herr Grau!
Guten Tag Herr Wagner!

Eben gerade ist mir aufgefallen, daß ich die falsche Straße
angegeben habe. Nun wollte ich meinen gestrigen Fehler bereinigen.
Das hat Herr Wagner nun schon für mich getan.
Ich kann es jetzt nur noch wiederholen.
Natürlich wollte ich Jiráskova 82 / Gesteinigt eintragen.
Ich hatte versehentlich Sneznicka 82 / Eulau kopiert und im Gästebuch abgespeichert.
Die Karte von "Mapy.cz" zeigt durch eine rote Grenzlinie ganz eindeutig, welche Straßen zu Eulau und welche Straßen zu Gesteinigt gehören.

Herr Grau, ich hoffe, daß Sie die Korrektur dennoch gut in ihre Forschungen einarbeiten können.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Erbstößer
Kommentar:
Hallo Frau Erbstößer,
jetzt haben Sie mich doch neugierig gemacht ! In welcher Kartenansicht von "mapy.cz" erscheint denn die von Ihnen erwähnte rote Grenzlinie ? Ich bitte um einen Link dazu - danke !
Hermann Wagner (Admin)
Ulrike Erbstößer
19.01.2023 19:52:33
Guten Abend Herr Grau!

Das Haus Nr. 82 befindet sich in Kamenna (Gesteinigt), in der Straße Sněžnická.
Bei der Nummer handelt es sich noch um die alte Konskriptionsnummer.

Die Adresse lautet ("mapy.cz"):
Sněžnická 82,
407 01 Jílové
Česko

Ein Foto des Hauses Nr. 82 kann ich zusenden, benötige dafür allerdings ihre E-Mail-Adresse.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Erbstößer
Kommentar:
Sehr gehrte Frau Erbstößer,
leider irren Sie mit Ihrer Recherche. Das von Ihnen angegebene Haus Nr.82 in der Sněžnická gehört nämlich zu EULAU und nicht zu GESTEINIGT ! Der Ortsteil Gesteinigt hatte eine eigene Häusernumerierung. Das Haus Nr. 82 von Gesteinigt liegt in der Jiráskova !
Ja, Heimatforschung in Nordböhmen kann ganz schön kompliziert sein....
Hermann Wagner (Admin).
Roland Grau
16.01.2023 20:54:25
Wünsche einen schönen guten Tag.
Bin auf der Suche nach Stadtplänen von Eulau (Jilove), Ortsteil Gesteinigt ( heute Kamenna) von ca. 1930 - 1945 .
Meine Großeltern Franz und Aurelia Winkler , Kinder Franz,Elisabeth und Wilhelm wohnten damals in Gesteinigt Nr. 82 (eigenes Haus ).
Heute gibt es da Straßennamen und ich weiß auch nicht ob die Hausnummern geändert wurden.
Kann mir dabei jemand weiterhelfen ?
Vielleicht die heutige Adresse ( Gesteinigt 82) nennen ?
Würde mich sehr über Hilfe bei meinem Anliegen freuen , im Voraus möchte ich mich schonmal bedanken.
Franz Klein
04.01.2023 18:18:30
Guten Tag,
wie bereits schon am 09.05.2022 informiert, bin ich am Erwerb von Ausgaben der Heimatzeitschrift "Trei da Hejmt" interessiert. Im vergangenen Jahr habe ich dazu große Unterstützung erfahren und konnte meine Sammlung um einige Jahrgänge ergänzen. Nun fehlen mir "nur" noch die Jahrgänge von 1949 - 1958. Wer kann helfen?
Mich interessiert alles von und über Steinschönau. In den Heimatzeitschriften konnte ich viel über die Geschichte der Stadt, Ihren Bewohnern und deren Leben lesen und aus der Rubrik "Jubilare" viele Informationen über den Verbleib der Steinschönauer nach 1945 Erfahrung bringen.
Mit besten Grüßen
Franz Klein
Gerhard Prange
04.01.2023 16:25:08
Hallo Heike Reinisch
um etwas über Anna Janich, geb. Reinisch zu erfahren, werden mehr Informationen benötigt. Diese findet man normalerweise in der Geburtsurkunde des Edmund Reinisch. Doch diese ist noch nicht frei einsehbar, da sie der Sperrfrist unterliegt. Sie können eine Kopie beantragen. Wann und wo ist Anna verstorben? Auch da sollte man in der Sterbeurkunde weitere Informationen finden.
Alternativ kann man mit etwas Glück über die Volkszählung 1921 etwas herausfinden. Ist die Hausnummer in Groß Bocken bekannt?
Hat Anna nach der Geburt des Sohnes Edmund geheiratet, da er den gleichen Nachnamen hat wie sie? Oder ist sie eine geborene Janich und verheiratete Reinisch?
Mit freundlichen Grüßen
Heike Reinisch
03.01.2023 22:33:16
Hallo,
kann mir jemand etwas zur Familie meiner Großmutter Anna Janich, geb. Reinisch sagen? Sie lebte in Groß Bocken.
Mein Vater Edmund Reinisch wurde dort am 14.05.1934 geboren.
Er ist leider im Januar 2017
verstorben.
Ich weiß so gar nichts über die Familiengeschichte, leider....
eveline Max
02.01.2023 12:10:31
Hallo Herr danke für die Info.. möchten Sie mit uns in Kontakt treten www.eveline.max@web.de LG Familie Max
Gerhard Prange
01.01.2023 09:29:04
Hallo
1761 wird das erste mal in den KB der Familienname Max erwähnt. Der Schmied Joseph Max (Sohn des Michael) heiratet Anna Dorothea geb. Heller aus Mertendorf 112.
Die Ortschronik interessiert mich sehr. Ich arbeite an einem Ortsfamilienbuch für die Orte Algersdorf, Mertendorf und Schneppendorf.
Beste Grüße Gerhard
eveline Max
31.12.2022 08:43:55
Hallo mein Schwiegervater Johann Max hat in Mertendorf gewohnt sie hatten eine Schmiede...leider lebt mein Schwiegervater nicht mehr..meine Frage kennen sie die Familie Max aus Mertendorf...Mein Schwiegervater hat eine Chronik über Mertendorf..Ganz liebe Grüße Familie Max
Joachim Hickisch
27.12.2022 19:52:55
Mein 2013 verstorbener Vater wurde 1925 in Böhmisch-Kamnitz geboren. Erst nach seinem Tode habe ich die Bezüge zu Gersdorf entdeckt. Sein Großvater Eduard wird dort geboren, als Sohn des Florian Hickisch. Wer kann mir mit Informationen über Gersdorfer Familien helfen. Vor vier Jahren hatte ich einen kurzen Kontakt mit Pfarrer Hruby.
Joachim Hickisch JohiRotenburg@­t-­online.­de
Dieter Dr. Nittel
24.12.2022 18:08:21
Sehr geehrte Nutzer des Gästebuchs,

hat jemand Informationen über die Familie Nittel?
Für eine Information wäre ich sehr dankbar. Ich werde im neuen Jahr mit Sicherheit in die alte Heimat fahren.

Beste Grüße

Dieter Nittel
Gerold Semsch
21.12.2022 17:43:38
Habe meine Mail-Adresse angegeben, aber im Eintrag nicht wiederholt, was ich hiermit an alle, die mir antworten wollen, gern nachhole: semschconsulting@­gmail.­com
Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für die bevorstehenden Feiertage in 12-2022 Gerold Semsch
Gerold Semsch
21.12.2022 17:33:47
Krischwitz Haus Kutschera
Kann mir jemand nähere Angaben zu Haus oder Namen geben? Kennt jemand Paul Kutschera? Kann jemand sagen, wo das Haus Kutschera (1942-46) in Krischwitz zu finden war (ist)?
Bitte wegen der Schreibweise des Namens Kutschera in Lautschrift um Nachsicht.
Anzeigen: 5  10   20